Logo

Wandern und Wellness in Bayern

Die bayerische Natur aktiv beim Wandern entdecken und gleichzeitig Wellness erleben

Ein Urlaub in Süddeutschland zu verbringen ist auch für sportlich aktive und unternehmensluste Reisende jederzeit die richtige Wahl.
Gerade hier in den ländlichen Gegenden bieten sich für Besucher unzählige Wege, Pfade und Routen an, um zu jeder Zeit in Bewegung zu bleiben.

ab 489,-€

Wanderfreu(n)de

Hotel Allgäu Sonne

  • 3 Übernachtungen
  • Leih- Wanderkarte und Wanderstöcke
  • Auf Wunsch Lunchpakete
ab 804,-€

Wellness-Wanderwoche

Hotel St. Gunther

  • 7 Übernachtungen in Wunschkategorie
  • 1x Fuß- und Wadenmassage
  • 1x Wanderkarte und Wanderrucksack als Geschenk
ab 335,-€

Aktivtage

Hotel Herzog Heinrich

  • 5 oder 7 Übernachtungen
  • Mit Halbpension
  • 1x Wander- und Radelkarte

Warum ist Bayern der ideale Ort um Wandern und Wellness zu verbinden?

Um die wunderschönen Gebiete in Süddeutschland zu erkunden, empfiehlt es sich sie am besten selbst zu erleben. Dabei sind Spaziergänge durch Wälder wie den Bayerischen Wald, sowie ausgedehnte Touren bis auf Hügel der Fränkischen Schweiz oder Berggipfel des Allgäues, das Mittel der Wahl.

Wer hoch hinaus möchte, der sollte sich den Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald ansehen. Der Aufstieg ist ein Kinderspiegel und führt auf einer Höhe von 8 bis 25 Metern und einer Strecke von 1,3 Kilometern quer durch den bayerischen Naturpark. Als Highlight des Pfades gilt der große Aussichtsturm, der es auf eine stolze Höhe von 44 m bringt. Die Aussicht von dort ist ein Traum! Ein grünes Panorama aus Bäumen soweit das Auge reicht.

Der Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald
In luftigen Höhen den Bayerischen Wald bestaunen - Der Aussichtsturm

Zu Fuß im gemütlichen Schritttempo, oder abenteuerlich mit dem Mountainbike, hier stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen die Naturlandschaften in vollen Zügen zu genießen.

Das Thema Wandern wird in Bayern groß geschrieben. Zahlreiche Wege warten gerade in der warmen Jahreszeit darauf, ergründet zu werden. Die große Anzahl präparierter Routen in allen Regionen macht den Freistaat zu einem Paradies für Urlauber mit einer Leidenschaft für kurze Trips und ausgedehnte Routen. Flüsse, Bäche, Seen sowie kleine Wasserfälle in den bergigen Ecken, können auf Ausflügen angetroffen werden.

Doch nicht nur im Sommer, auch in den kälteren Jahreszeiten bieten viele Orte geführte Schneewanderungen rund um die zahlreichen großen und kleinen Gebirge an. Denn auch wenn der erste Schnee bereits gefallen ist, können aktive Besucher des größten deutschen Bundeslandes zu Fuß, oder gar im Langlauf, die atemberaubende Natur selbst erforschen.

Neben den Ausflügen auf zwei Beinen besitzt besonders Erholung und regenerieren hier einen großen Stellenwert. Um daher beides kombinieren zu können, finden sich viele Unterkünfte inmitten der grünen Natur wieder. Von dort aus können zwischen zwei entspannenden Wellnessanwendungen jederzeit Ausflüge unternommen werden.

Die Alpen, das Mittelgebirge oder die Hügellandschaften sind nur drei Ausgangspunkte für abwechslungsreiche Touren. Die Vielfalt an Auswahl für die beliebtesten Freizeitgestaltung ist hierbei enorm. Sowohl Familien mit kleinen Kindern, als auch Paare oder Singles können die abendteuerliche Natur mit ihren traditionellen Hütten und Wiesenlandschaften nach ihrem Wunschtempo und Schwierigkeitsgrad auf den Wanderrouten selbst erfahren. Anspruchsvolle Sportler mit dem Wunsch zur hochalpinen Bergbesteigungen im Gebirge kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten.

Die Anzahl der Wanderwege in Bayern ist schier endlos. Vom Bodensee, übers Rottal bis zu Strecken rund um die Zugspitzen finden Aktivurlauber Pfade und Strecken sich zu bewegen.

Nach einem Ausflug hilft zum Beispiel eine Massage oder ein Saunagang, den inneren Akku wieder aufzuladen, um für den nächsten Ausflug bestens gerüstet zu sein. Im größten deutschen Bundesland können Urlauber sportliche Aktivität und Entspannung ideal miteinander kombinieren.